Das Projekt „Mitwirkung– Gesellschaft gestalten durch Engagement und Beteiligung“ des AWO Landesverbands unterstützt AWO-Einrichtungen im ländlichen Raum dabei, sprachfähiger für Demokratie zu werden und ihr Profil zu stärken.

Mit dem Magdeburger Appell 2007 hat sich die AWO mit aller Deutlichkeit gegen jede Form von Menschenverachtung und Rechtsextremismus positioniert und dazu aufgerufen, für demokratische Grundwerte einzutreten.

Doch wie kann das gelingen? Am ehesten, indem das demokratische Miteinander auf allen Ebenen gestärkt wird, indem Beteiligung und Teilhabe vieler Menschen gefördert wird, indem menschenverachtenden Einstellungen und Ausgrenzung aktiv und mutig  entgegengetreten wird.

Damit sind alle Ebenen unseres Verbandes angesprochen.

 

Der Schwerpunkt unseres Projektes ist auch weiterhin das Angebot der BERATUNG mit systemischem Ansatz. Dieses Angebot steht Einrichtungen der AWO in Sachsen zur Verfügung. Mehr dazu unter ANGEBOT.

Auch die Inhouse-Workshops für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen werden weiterhin zu unterschiedlichen Themen angeboten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.