27.Juli 2016

Fortbildung für EhrenamtskoordinatorInnen

Modul II der Fortbildung für Ehrenamtskoordinator*innen zur Umsetzung eines professionellen Freiwilligenmanagements

Im zweiten Modul sollen sich die Ehrenamtskoordinator*innen insbesondere mit ihren Praxiserfahrungen auseinander setzen sowie ihr eigenes Handeln reflektieren und die entwickelten Maßnahmen und Instrumente aus dem vorherigen Modul vertiefen.

Vom 2. bis 4. Mai 2016 fand bereits das erste Modul zu den Grundlagen professionellen Ehrenamtsmanagements statt. Dabei wurde auf "altes" und "neues" Ehrenamt eingegangen und was das "neue" Ehrenamt ausmacht. Zudem wurde sich u.a. mit folgenden Fragestellungen beschäftigt: Wie gewinne ich Ehrenamtliche und wie kann ich sie integrieren, begleiten, unterstützen und qualifizieren? Was sind die wichtigsten Aufgaben, Rahmenbedingungen und Kompetenzen einer Ehrenamtskoordinator*in?

Im zweiten Modul sollen sich die Ehrenamtskoordinator*innen insbesondere mit ihren Praxiserfahrungen auseinander setzen sowie ihr eigenes Handeln reflektieren und die entwickelten Maßnahmen und Instrumente aus dem vorherigen Modul vertiefen.

Schwerpunkte des Modul II - Praxisreflektion und Verteifung

- Entwicklung bzw. Schärfung der eigenen Rolle/ Haltung als Ehrenamtskoordinator*in

- Reflexion der Erfahrungen aus den eigenen Praxisfeldern

- Verteifung konkreter Ableitungen für die Umsetzung der Aufgabe

- Entwicklung von Maßnahmen/ Instrumenten zur Begleitung/ Unterstützung der Ehrenamtlichen

- Refelxion der eigenen kulturellen Prägung und deren Eunfluss auf das eigene Handeln

- Vorstellung eines Diskiminierungsmodells - insbesondere mit Blick auf die Situation von geflüchteten Menschen 

- Nachvollziehen dieser Wirkungsweisen an konkreten Beispielen aus dem Themenfeld

- Vorstellung, Duurchführung und anwendungsbezogene refelxion der Methode der kollegialen Beratung

Rahmenbedingungen:

Das Modul II findet statt vom 22. bis 24. August 2016 in Dresden.

Die Teilnahme am Modul 1 ist zwar wünschenswert aber nicht zwingende Voraussetzung zur Teilnahme am Modul 2.

Die Fortbildung ist kostenfrei. Unterkunft, Verpflegung sowie Fahrtkosten werden durch den AWO Landesverband im Rahmen des Projektes „MitWirkung“ übernommen.

Bei Fragen und Interesse zur Fortbildung wenden Sie sich bitte an Frau Julia Bledau:

julia.bledau@awo-sachsen.de

Telefon: 0351 84704 527

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.